Leitsatz: Wer trägt Tunierkosten?

Wann? Wo? Wer? Die Organisation für die Turnierfahrten findet hier statt!
Benutzeravatar
Yogi
Beiträge: 822
Registriert: Mi 9. Mär 2011, 18:41
Wohnort: Soest

Leitsatz: Wer trägt Tunierkosten?

Beitragvon Yogi » Do 10. Jul 2014, 15:47

Aus gegebenen Anlass, da ich jetzt schon von 2 Mitgliedern darauf angesprochen wurde hier der Leitfaden für jeden Tunierteilnehmer:

Mit dem Mitgliedsbeitrag ist die Nutzung des Trainings, inklusive Trainingspompfen, Hallennutzung und generellen Anschaffungen etc. gedeckelt.

Wenn sich ein Mitglied dazu entscheidet an einem Tunier teilzunehmen, so hat dieses Mitglied den Beitrag pro Person hierfür selbst zu entrichten, sowie auch evt. zusätzliche Übernachtungs- und Fahrtkosten.

Traditionell bezuschusst der Verein meist nur die Deutsche Meisterschaft. Ob und in welcher Höhe dieses Tunier und/ oder andere bezuschusst werden wird jedes Jahr aufs neue nach Einsicht der Vereinsfinanzen vom Vorstand entschieden.

Ausnahmen sind, bzw. waren zB. das NRW-Tunier in Duisburg 2014. Hier gab es nur eine allg. Team-Anmeldegebühr in Höhe von 5,00 Euro. Diese wurde vom Verein übernommen.

Ansonsten gab es hierzu nur im Jahr 2013 Unregelmäßigkeiten, da wir in der ersten Hälfte des Jahres keinen Kassenwart hatten und ich einige Zeit brauchte bis ich alle Unterlagen durchgesehen und mir Übersicht verschafft hatte. Dadurch wurden Kosten zu Tunieren übernommen, die so nie vorgesehen waren. Leider war es zu dem Zeitpunkt zu spät nochmal das Thema darauf zu lenken und Monate danach die Spieler der jeweiligen Tuniere zur Kasse zu bitten. Dies wurde jedoch auch alles auf der Jahreshauptversammlung 2014 von mir angesprochen.

Abgesehen von diesen Ausnahmen gilt generell, wie bisher immer, der oben fett gedruckte Leitsatz. Der Verein kann es sich nicht leisten alle Teilnahmegebühren zu übernehmen.
Nicht was wir im Innern sind zählt. Das was wir tun zeigt wer wir sind.

Zurück zu „Turniere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste